Stories - Der Blog von das apartment Living

Amsterdam Loft Collection
Hyannis Port Bench von Rivièra Maison

Lifestyle

Ordnung - so gelingt sie!

Wir alle träumen von einem großem Haus mit viel Platz und tollen Möbeln. De facto wohnen die meisten von uns jedoch auf eher begrenztem Raum. Gar nicht schlimm, wenn man ein gutes Platzmanagement hat und Struktur durch Ordnung gibt. Und das kann sogar Spaß machen!

>> Weniger ist mehr: Kleidung, Deko & Co. müssen regelmäßig ausgemistet werden, denn Sie haben nicht endlosen Stauraum. Das entlastet auch die Seele. 

>> Erziehen Sie sich selbst zur Ordnung: alles sofort auf-, wegräumen oder abspülen. Wenn z.B. Kleidungsstücke oder Schuhe herumliegen, nehmen Sie sich selbst Ihren eigenen Platz weg und erzeugen ein unaufgeräumtes Bild. Statt offener Schuhregale lieber ein praktisches Schuhregal, auf dem man auch gleich sitzen kann.

>> Proportionen beachten: Möbel nicht zu klein kaufen und zuvor den Platzbedarf ermitteln. Was soll untergebracht werden? Truhen sind Helfer in jeder Hinsicht, ob im Flur oder am Fußende des Bettes, bieten sie Stauraum auf den man meist nicht mehr verzichten möchte.

>> Setzen Sie Prioritäten: Sollten Sie viel von zuhause aus arbeiten, vergrößern Sie lieber den Arbeitsbereich, als dass Sie ein großes Lounge-Sofa kaufen. Wenn Sie viel unterwegs sind, verzichten Sie auf einen Arbeitstisch. Haben Sie regelmäßig Freunde zu Besuch? Dann sollten Sie das große Sofa kaufen, aber verzichten Sie dafür auf ein 2m Meter breites Bett. Sie lieben TV-Dinner und essen meistens auf dem Sofa? Dann ist kein großer Esstisch nötig. Finden Sie Ihre Bedürfnisse heraus und planen Sie danach!

>> Nutzen Sie jeden Winkel optimal aus: z.B. Ein Couchtisch mit verstecktem Stauraum kaufen, um hier Dinge, die man selten benutzt zu verstauen, die sonst mehr Platz wegnehmen würden.

>> Klug planen: Dinge, die man nicht täglich braucht oder saisonal sind (Winterkleidung, Weihnachtsdeko), z.B. auf Dachboden im Keller, unter dem Bett oder im Kleiderschrank verstauen. Nutzen Sie Körbe, um weniger Hübsches schön zu wegzuschaffen. Das bringt nicht nur Ordnung, sondern auch Gemütlichkeit.

>> Und vor allem Ordnung halten: Mit wenig Stauraum muß man auch auf Details achten:  Im Badezimmer Handtücher schön rollen, Parfüms, Seifen und Cremetiegel hübsch anordnen. 

>> Wählen Sie Wohnaccessoires mit Bedacht. Wichtig ist es, beim Einrichten eine klare Linie beizubehalten und nur ausgewählte Dekorationselemente zu verwenden, die nicht zu überladen wirken. Hier gilt: Accessoires nach Farben wählen, Formen und Materialien gruppieren, das schafft Ruhe. Entscheiden Sie sich für eine Farbe, die dann in verschiedenen Tönen immer wieder aufgenommen wird.

 

>> Helle Farben lassen jeden Raum größer und weiter wirken. Pastellfarben wirken wohnlich, Holz-und Naturtöne lassen kleine Räume freundlich und leicht wirken, Weiß läßt das Tageslicht intensiver wirken und rückt Wände optisch auseinander. Besonders in kleineren Räumen wirken große Schränke zu massiv. Ein Glas-Vitrinenschrank schafft hier optische Leichtigkeit. 

 

 

Zurück